FANDOM


Cydonia ist ein kleines, beinahe völlig isoliertes Königreich und Spielort des Abenteuers Knights of Cydonia.

Geographisches Edit

Das Innere von Cydonia ist größtenteils Flachland. Umgeben wird Cydonia vom Grenzwald, dem Grenzmoor und dem Grenzgebirge. Zentral liegt Cydonia City, Hauptstadt und Sitz des Königs sowie der Verwaltung. Es führt nur eine Straße nach Cydonia hinein: Die Passstraße. Sie durchquert das Grenzgebirge und ist so schmal, dass zwei Wagen große Schwierigkeiten haben, aneinander vorbeizukommen. Die letzten Meilen führen in Form von Serpentinen ins Tal, die gut von unten einsehbar sind.

Bevölkerung und Politisches Edit

Cydonia wird größtenteils von Menschen bevölkert, es leben jedoch auch einige Goliaths und Gnome im Reich. Es gibt außerdem zwei Ritterfamilien, die einige Berührte als Mitglieder aufweisen (siehe auch Kim Azra und Robin Keegan). Die Gnome sind voll in die menschliche Gesellschaft integriert. Die Goliaths leben noch immer eher unter sich, haben sich jedoch nach der Dezimierung im letzten großen Krieg mit ihren Siedlungen weiter in das Landesinnere zurückgezogen. 

Die Regierung von Cydonia besteht aus einem König, der seine Minister/Verwalter ernennt. Der König ist ein Mensch und wird durch ein uraltes Ritual legitimiert. Die restlichen Bevölkerungsgruppen sind jeweils durch einen Ritter vertreten: Die Berührten des Lichts zur Zeit durch Robin Keegan, die Berührten der Dunkelheit zur Zeit durch Kim Azra, die Gnome zur Zeit durch Jules Nightingale und die Goliaths zur Zeit durch Kuori. Die Ritter regieren zwar nicht per se, erhalten vom König jedoch traditionell einige Ämter und sind seine vertrautesten Berater.

Das Königsritual: Der Kuss der MuseEdit

König von Cydonia kann nur werden, wer beweist, von der Muse geküsst zu seinDarunter verstehen die Cydonier das unerklärliche Phänomen, dass seit Generationen Mitglieder der Königsfamilie erstaunliche künstlerische Fähigkeiten hervorbringen, die ins Magische übergehen. Dabei führt die fragliche Person ihre Fähigkeiten vor dem Volke vor, um es von der Legitimität ihres neuen Königs zu überzeugen. Das Volk legt dabei großen Wert auf die Kreativität des Anwärters, da sie glauben, dass ein kreativer König in der Lage dazu ist, Notlagen zu meistern. Der heutige König hat sich beispielsweise dadurch legitimiert, dass die Geschichte, die er erzählte, durch einen geisterhaften, sich immer wieder verwandelnden Schemen auf dem Schlossplatz nachgespielt wurde.

Wirtschaft Edit

Cydonia versorgt sich größtenteils selbst: Im Gebirge gibt es Erzvorkommen, der Boden ist größtenteils fruchtbar. Quellwasser kommt aus den Bergen, in den kleineren Flüssen und Seeen schwimmen Fische und in den Wäldern gibt es Wild-Vorkommen. Cydonia wirtschaftet größtenteils nachhaltig, und es gibt genügend Know-How für die Verarbeitung von Metallen.

Magie Edit

Der Großteil der Cydonier ist völlig unbegabt im Umgang mit Magie. Nur sehr wenige Mitglieder der Akademie der Künste sind in der Lage, kleinere Zaubertricks zu vollbringen. Es gibt zudem geradezu keine magischen Gegenstände in Cydonia. Eine Ausnahme bilden Erbstücke, die größtenteils in den Ritterfamilien existieren. Außerdem bringen die Ritterfamilien manchmal magiebegabte Kinder hervor. Eine weitere Ausnahme bildet der Kuss der Muse. Es gibt insbesondere keine Kirchen und keine Priester.

GeschichteEdit

Konflikte mit der AußenweltEdit

Cydonia hat durch seine Abgeschiedenheit kaum Konflikte mit der Außenwelt gehabt. Vor zwanzig Jahren jedoch versuchte eine Gruppe von Riesen über das Grenzgebirge Cydonia einzunehmen. Ein Krieg entbrannte, der am härtesten die Siedlungen der Goliaths traf, die größtenteils in Gebirgsnähe lagen. Von den heutigen Rittern Cydonias kämpften Kim AzraJules Nightingale und Robin Keegan in diesem Krieg. Einzig der letzte heutige Ritter Kuori war noch zu jung für den Krieg, verlor jedoch seine Eltern in Folge des Krieges. 

Darüberhinaus gab es einige Übergriffe, wenn Monster versuchten aus dem Grenzmoor oder dem Grenzwald in die bewohnten Gebiete vorzudringen. Diese Übergriffe schienen jedoch nie irgendwelchen Mustern zu folgen. 

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.