FANDOM


Mochoemoc ist ein weißer Drache, der im Turm der Blizzardfeste lebt. Er wird dort von Frostriesen gefangen gehalten und ist mit einer Adamant-Kette an einem 400 Pfund schweren Bleiblock gebunden, den er nichtmal umherziehen kann. Die Riesen benutzen ihn als Wach- und Spürhund.


Name

Mochoemoc
Herkunft
Volk Weißer Drache
Profession
Status Gefangener der Frostriesen
Letzter bekannter Aufenthalt

Turm der Stürme, Himmelsreiter-Gebirge,

zwischen Schachenta und Unther

Das Gespräch mit den SCEdit

Die Spielercharaktere haben Mochoemoc überzeugt, dass sie sich gegenseitig gegen die Frostriesen helfen können. Dazu beantwortet Mochoemoc folgende Fragen der SC:


Wie groß ist der Frostriesenstamm?Edit

Der Stamm besteht aus etwa zwei Dutzend Erwachsenen Frostriesen, wenn man die Hand voll Alter und Kinder nicht mitzählt. Er besitzt ungefähr die gleiche Anzahl Winterwölfe und ihm dienen gut ein Dutzend Oger.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist gleichgültig bei dieser Antwort.)


Wo halten sich die Stammesmitglieder auf?Edit

Die Frostriesen bewohnen die Nordwestecke der Festung. Ihr Lager befindet sich im Erdgeschoss sowie in dem Stockwerk darunter und darüber.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist gleichgültig bei dieser Antwort.)


Wo ist das Quartier des Anführers? Wo ist das Quartier des Schamanen?Edit

Mochoemoc zeigt die Quartiere auf Eurer Karte.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist voll Vorfreude bei dieser Antwort.)


Wo bewahren die Frostriesen ihre Schätze auf?Edit

Es gibt keinen Stammesschatz. Jeder Riese hat seinen eigenen Besitz, der er aufbewahrt wo es ihm passt. Allerdings nimmt der gierige Häuptling die wertvollsten Beutestücke für sich.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist zornig bei dieser Antwort.)


Wie sind die Frostriesen in die Festung gekommen? Wie lange sind die Frostriesen schon hier in der Festung?Edit

Die Riesen lebten schon in der Festung, als sie Mochoemoc gefangen nahmen. Sie haben die leerstehende Festung wohl vor langer Zeit entdeckt und gegen ihren früheren Unterschlupf ausgetauscht.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist zornig bei dieser Antwort.)


Wie lange sind die Zerrk schon hier?Edit

Die Riesen entdeckten erstmals im vergangenen Winter Überreste dieser Tiere im Portalraum, wo sie offenbar von den Golems vernichtet worden waren. Später im Jahr waren noch weitere Zergleichen hinzugekommen - möglicherweise auch in mehreren Schüben, die Riesen meiden die Wächtergolems und werfen selten einen Blick in den Raum.

Im Spätsommer trafen die Riesen dann auf ein lebendes Rudel in der Festung und erlegten die Tiere. Bei der zweiten Begegnung verfolgten die Winterwölfe deren Spuren zurück und fanden die unteren drei Festungsebenen mit organischem Schleim überzogen, der den Kreaturen offenbar als Nahrung dient. Die Zergmeute war auf etwa zwei Groß angewachsen (ooc: Ein Groß is ein Dutzend mal ein Dutzend, also 144) und wurde von den Riesen fast vollständig aufgerieben. Die Riesen freuten sich jedoch über diese bequeme Art der Nahrungsbeschaffung und ließen die Königin der Herde und ein paar weitere Tiere am Leben, um regelmäßig in den mittleren Ebenen der Festung auf die Jagd zu gehen. Sie gaben den Wesen den Namen "Harra" (Von Riesisch "Harrapariak" = "Beute").

Allerdings vermerten sich die Harra in den unteren Ebenen, die die Riesen wegen der unangenehm hohen Temperaturen nicht gern betreten, weit stärker als gedacht. Als bei den Jagdzügen einer der Riesen und ein paar Oger von unerwartet starken Harra-Rudeln getötet wurden, stellte der Häuptling eine weitere Kampftruppe zusammen, um die Herde wieder auszudünnen. Nun trafen sie aber auf weit stärkeren Widerstand und verloren nocheinmal zwei Riesen und einige Winterwölfe, sodass sie das Vorhaben aufgaben. Den letzten Monat über hielten sich die Riesen von den Ebenen unter ihrem Lager fern, während die große Kälte hier oben die Harra abschreckt. Zur Jagd werden die Harra nur noch mit Hammerschlägen so weit nach oben gelockt, dass die Kälte ihre Bewegungsfähigkeit einschränkt und sie ungefährlich macht. Dennoch ist der Häuptling in Sorge, ob sich die Harra nicht nach und nach genug vermehren, um auch in diesem Zustand durch ihre erdrückende Überzahl gefährlich zu sein. Und mit Schrecken denkt er an den nächsten Frühling...

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist schadenfroh bei dieser Antwort.)


Haben die Frostriesen früher die unteren Ebenen der Festung genutzt? Haben die Frostriesen schon immer ihr Lager an dem aktuellen Ort gehabt?Edit

Die Frostriesen schätzen die Kälte und haben deshalb schon immer im oberen Bereich der Festung gehaust. Nur für Schmiedearbeiten und zum Schnapsbrauen haben sie vor der Harra-Bedrohung gerne die tiefergelegenen Werkstätten genutzt.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist gleichgültig bei dieser Antwort.)


Wie lange ist Mochoemoc schon in der Festung?Edit

Zehn Winter lang.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist listig bei dieser Antwort.)


Wie wurde Mochoemoc von den Frostriesen gefangen genommen?Edit

Die Frostriesen kamen wie feige Hunde in den Hort seiner Mutter geschlichen, um zu morden und zu rauben, als Mochoemoc noch ein Nestling war. Während des heldenhaften Kampfes der beiden Drachen gegen die Diebe wurde Mochoemoc irgendwie außer Gefecht gesetzt, an mehr kann er sich nicht erinnern.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist äußerst zornig bei dieser Antwort.)


Weshalb halten die Frostriesen Mochoemoc gefangen? War Mochoemoc schonmal in den unteren Ebenen? Nehmen die Frostriesen Mochoemoc häufiger mit irgendwohin, wie zuletzt?Edit

Mochoemoc ist wie alle Drachen von Natur aus eine überlegene Lebensform. Selbstverständlich machen sich die Riesen das gern zu Nutze, solange er klein genug ist, dass sie ihn knechten können. Er kann zum Beispiel Lebewesen wahrnehmen, auch wenn sie nicht zu hören oder zu sehen sind. Deshalb nehmen die Riesen ihn häufig zum Aufspüren von Beute und Feinden mit, auch in die unteren Ebenen.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist zornig bei dieser Antwort.)


Gibt es einen Frostriesen, an dem sich Mochoemoc rächen will?Edit

Die Hundesöhne haben den Tod alle gleichermaßen verdient.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist voll Vorfreude bei dieser Antwort.)


Möchte Mochoemoc hier in der Gegend bleiben, wenn er frei ist?Edit

Mochoemoc würde diesen Ort augenblicklich weit hinter sich lassen.

(Motiv erkennen: Mochoemoc ist listig bei dieser Antwort.)


Mochoemoc und die SpielerkarteEdit

Als die SC dem Drachen ihre Karten von der Festung zeigen, kann Mochoemoc zum Lager der Riesen einiges sagen.

ErdgeschossEdit

Erdgeschoss

Erdgeschoss

Raum 1 und 2 - Gemächer des Schamanen

Raum 4, 7, 13-15 - Ogerlager


Übrige Räume - Gemächer einzelner Riesen, Gemeinschaftsräume

Wachposten - An der Treppe (Raum 17) und im Ausgang zum Hof (Gebiet a)

ObergeschossEdit

Obergeschoss

Obergeschoss

Raum 2 - Thronsaal

Raum 3, 4, 10 - Gemächer des Häuptlings

Raum 16, 17 - Gemächer des älteren Häuptlingssohnes

Raum 6 - Gemächer des jüngeren Häuptlingssohnes

Raum 21 - Bereitschaftsraum

Übrige Räume - Gemächer einzelner Riesen, Gemeinschaftsräume

Wachposten - Raum 1, 18, 26.

Ad blocker interference detected!


Wikia is a free-to-use site that makes money from advertising. We have a modified experience for viewers using ad blockers

Wikia is not accessible if you’ve made further modifications. Remove the custom ad blocker rule(s) and the page will load as expected.